Halbinsel Zingst

Zingst ist eine Halbinsel an der Ostsee in Mecklenburg Vorpommern. Sie zeichnet sich durch 16 km Sandstrand und den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft aus. Seit dem Jahr 2000 darf sich Zingst Ostseeheilbad nennen.
Durch den 16 Kilometer langen Sandstrand bietet Zingst die idealen Bedingungen für einen erholsamen Urlaub. Zingst grenzt an die Ostsee an, nur getrennt durch einen Deich. Wer den kleinen Ort durchläuft, landet an der anderen Ortsseite am Bodden, wo sich ein kleiner Hafen befindet.
Hotels aller Kategorien begrüßen ihre Gäste mit hoher Gastfreundlichkeit. Viele Restaurants laden zum Dinner und Fisch gibt es überall auch auf die Hand an gemütlichen Fischstuben. Cafés und Kneipen laden zum Verweilen und Genießen ein. Kleine Geschäfte und Läden geben die notwendige Infrastruktur, um auch im Urlaub auf nichts verzichten zu müssen.
Das neu errichtete Kurhaus in Zingst bietet Zeitvertreib und liegt mit Ostseeblick am Deich, der zu langen Fahrradtouren einlädt. Der gemütliche Ort lockt auch jährlich viele Kranichliebhaber an, die vor Zingst ihr Quartier suchen.
Die Halbinsel Zingst ist zu jeder Jahreszeit das ideale Urlaubsrevier für genussvolle und aktive Ferien.